Keine Daten/Missing data
Benötigte Dokumente
  • Entsendungsschreiben
  • Reisepass
  • Kopie der Passangabenseite
  • Reise-, Buchungsbestätigung(-en)
  • Liquiditäts-, Einkommensnachweis: weitere Unterlagen lt. Visa Regularien möglich

Covid-19: Allgemeine Hinweise

Die Erkenntnisse im Umgang mit dem Virus Covid-19 wird einen Einfluss auf die zukünftigen konsularischen Einreiseformalitäten nehmen. Jede Region, jeder Staat, jeder Wirtschaftraum (EU) wird die Entwicklung der globalen Pandemie beobachten und flexibel mit Maßnahmen im Umgang mit Geschäftsreisende und Touristen reagieren. Die Flexibilität wird zu einer hohen Dynamik der Veränderung von Regularien und Einreiseformalitäten führen. Eine allgemein gültige Auskunft über Ein-, Aus- und Rückreise Verordnungen ist kaum möglich.

Eine gute Übersicht erhalten Sie vom Auswärtigen Amt und den jeweiligen lokalen Vertretungen der Bundesrepublik Deutschland.

Ab 14. Dez. 2020 können sich Interessierte die neue EU-Corona-App mit den wichtigsten Informationen rund um COVID-19 in den EU-Mitgliedstaaten und Island, Liechtenstein, Norwegen und der Schweiz auf ihre Mobiltelefone laden. Nutzerinnen und Nutzer erhalten  aktuelle Informationen über die Gesundheitslage, Quarantänemaßnahmen, Testanforderungen und Corona-Warn-Apps. Die App ist kostenlos auf allen Android- und iOS-Geräten verfügbar.

 

Fakten-Check

Die Deutsche Visa und Konsular Gesellschaft analysiert auf Basis von offiziellen Quellen, Recherchen und Gesprächen mit Behörden, die Anforderungen und Möglichkeiten einer Einreise in alle Destinationen weltweit.

https://dvkg.de/de/reise_fakten_check

 

Bitte beachten

Die Botschaft von Bahrain stellt zur Zeit für deutsche Staatsbürger keine Visa aus. Wir empfehlen vor Reiseantritt ein e-Visum zu beantragen. Alternativ kann ggf. ein Visum vor Ort bei Einreise am Flughafen erteilt werden.

Wir sind Ihnen bei der e-Vsum Beantragung behilflich.

Die e-Visum-Bestätigung wird zusammen mit dem dafür genutzten Reisepasses bei Einreise dem Einreisebeamten vorgelegt.

Ein e-Visum wird ab Tag der Ausstellung für einen Gültigkeitszeitraum von 30 Tagen ausgestellt und berechtigen zu einem Aufenthalt von bis zu 14 Tagen. Es besteht die Möglichkeit der gebührenpflichtigen Verlängerung vor Ort.

Visum bei Ankunft

Visum bei Ankunft:

  • Es gibt weiterhin Unsicherheiten bei dem Visum bei Ankunft Verfahren
  • Es kann nicht garantiert werden, dass eine Einreise tatsächlich gewährt wird
  • Es kann nicht garantiert werden, dass Fluggesellschaften Sie ohne gültiges Visum mitnehmen
  • Wir empfehlen ein Visum vor Antritt der Reise zu beantragen.

Visumantrag

Anforderungen an den Visumantrag:

  • Eine digitale Visum Nummer muss durch das Ausfüllen eines 'Online Visum Antrages' generiert werden. Die DVKG ist bei der Erstellung der digitalen Visum Nummer durch Übertragung Ihres Visum Antrages in die online Version behilflich. Bitte wählen Sie dazu den Dokumenten Service im DVKG Visum Antrag aus.
  • Die elektronische Einreisegenehmigung ist einem Visum gleichwertig, jedoch ohne Sichtvermerk im Reisepass.
  • Die DVKG wird nach Empfang der Bestätigung der Einreisegenehmigung diesen an Sie weiterleiten. Die Bestätigung zum Einreisegenehmigung muss bei Ankunft in Bahrain den Behörden vorgelegt werden.

Reisepass

Anforderungen an den Reisepass:

  • Gültigkeit über den Aufenthalt hinaus mindestens sechs Monate
  • Eine freie Reisepassseite im Reisepass des Reisenden

Kopie der Passangabenseite des Reisepasses

Anforderung für die Einreichung:

  • Vorlage einer gut lesbaren Farbkopie der Reisepassseite mit den personenbezogenen Daten

Entsendungsschreiben

Anforderungen an ein Entsendungsschreiben vom deutschen Arbeitgeber des Antragstellers:

  • Eine Kopie / Scan kann eingereicht werden
  • Verfasst auf Geschäftspapier des deutschen Unternehmens
  • Angabe des Namens des Antragstellers
  • Angabe der Reisepassnummer des Antragstellers
  • Angabe des Reisezweckes
  • Angabe des Namens der zu besuchenden Organisation(en)
  • Angabe der benötigten Anzahl an Einreisen und die benötigte Gültigkeitsdauer des Visums
  • Bestätigung der Übernahme der Reisekosten
  • Unterschrieben vom Vorgesetzten des Antragstellers oder der Personalabteilung

Reisebestätigung / Buchungsbestätigung

Anforderungen an eine Buchungsbestätigung:

  • Vorlage aller für die Weiterreise benötigten Dokumente
  • Vorlage aller Dokumente für die Weiter-, bzw. Hin- und Rückreise

Liquiditätsnachweis / Einkommensnachweis

Anforderung für einen Liquiditätsnachweis:

  • Nachweis ausreichender finanzieller Mittel

Visumbedingungen

  • Die Visa Regularien können sich abhängig der Nationalität des Reisenden unterscheiden. 
  • Reisende mit nicht deutscher Nationalität bitten wir die Visa Berater zu kontaktieren

 

Visumgültigkeit

  • Die Gültigkeit des Visums beginnt mit dem Ausstellungsdatum, nicht mit dem Einreisedatum. Bitte berücksichtigen Sie dieses bei Ihrer Reiseplanung.
  • Die Einreise muss innerhalb von 30 Tagen nach Erteilung der Einreisegenehmigung erfolgen.
  • Die Ausreise kann auch nach dem Ablaufdatum des Visums erfolgen.
  • Der Zeitraum der Aufenthaltsdauer liegt im Ermessen des Konsulates.
  • Die maximale Aufenthaltsdauer beträgt 14 Tage. Visa können gegen Zahlung einer Gebühr beim Nationality, Passport and Residence Affairs Office (NPRA) in Bahrain verlängert werden. Die Entscheidung über die Erteilung einer Verlängerung liegt jedoch im Ermessen des Einwanderungsbeamten.

Medizinischer Hinweis

Vorsorge ist besser als Heilen. Das gilt auch bei Reisen in der Welt. Präventionsmaßnahmen richten sich dabei nach Reiseziel, Jahreszeit im Reiseland, Reisedauer und Reisestil sowie nach individuellen Bedürfnissen und besonderen Aktivitäten während der Reise.

Für eine individuelle reisemedizinische Beratung wenden Sie sich bitte an:

Weitere Ansprechpartner erhalten Sie bei reisemedizinisch, erfahrenen niedergelassenen Ärztinnen und Ärzte. Auch Ihr Hausarzt kann in der Regel bei der Vermittlung behilflich sein.

Präventionsmaßnahmen bei Kurzreisen

Die Gefahr bei Kurzreisen ist häufig die mangelnde Vorsorge und Vorbereitung. Mögen Impfungen und Malariaprophylaxe als lästig erscheinen, kann auch nur eine kurze Reise in ein Hochrisikogebiet lebensbedrohlich sein. Verzichten Sie nicht auf Präventionsmaßnahmen.

Hygiene-Regeln auf Reisen

Hygiene auf Reisen beinhaltet unterschiedliche Themen:

  • Nahrungsmittel- und besonders Trinkwasserhygiene
  • Unterkunftshygiene
  • Sexualhygiene
  • die persönliche Hygiene
  • die Psyche.

Verfolgen Sie das bewährte Motto: „peel it, cook it, boil it or leave it“ (schäl es, gar oder koch es, oder lass es), d.h. konsumieren Sie sauberes Essen und saubere Getränke. Viele Unannehmlichkeiten können Ihnen bei den häufigsten Reiseerkrankungen erspart bleiben:

  • Übelkeit und Durchfall,
  • Fieber
  • Hautprobleme.

 

Auftragserteilung

Vielen Dank für Ihr Vertrauen und die Beauftragung der DVKG.

 

Informieren möchten wir Sie, dass der Zahlungsprozess mit dem Abschluss des Auftragsprozesses durchgeführt wird. Nachträglich vereinbarte Zusatzleistungen werden mit einer zweiten Rechnung zum Abschluss des Beantragungsprozesses fällig.

 

Anmeldung/Registrierung

Registrieren

Antrag starten
Als PDF herunterladen