Datensicherheit & DVKG: NEU Zwei-Faktor-Authentifizierung
29.04.2021, 11:00 Uhr

Erhöhen Sie die Zugangssicherheit zu Ihren Daten! Die DVKG bietet Ihnen eine Zwei-Faktor-Authentifizierung über den Messenger Dienst Signal in Verbindung mit Ihrem Smartphone an. Aktivieren Sie die Zwei-Faktor-Authentifizierung in Ihrem Benutzer Konto.

Indien: elektronische Visa Beantragung für Geschäftsreisen und für medizinische Zwecke wieder möglich
15.04.2021, 12:00 Uhr

Indische Konsular informiert:

Die Beantragung von elektronischen Visa der Kategorien Geschäftsvisum, Konferenz Visum, Visa für medizinische Zwecke ist wieder möglich.

Ausgeschlossen sind Visa für Touristen und für Montagearbeiten. Hier erfolgt eine Beantragung mit Voranfrage über das Konsulat.

Gerne unterstützen wir Sie bei der Beantragung Ihres Visums.

Ihr

DVKG Team

Russland: Einreichung alle Visa Kategorien möglich
06.04.2021, 18:00 Uhr

Russische Konsulat informiert:

Auf Anordnung der Regierung der Russischen Föderation vom 31.03.2021 N 814-r wurde Deutschland in die Liste der Staaten aufgenommen, deren Bürger über Luftkontrollpunkte nach Russland einreisen können. So können Staatsbürger der Bundesrepublik Deutschland sowie andere Ausländer und Staatenlose, die eine Aufenthaltserlaubnis oder ein anderes Dokument besitzen, das das Recht auf Daueraufenthalt in Deutschland bestätigt, Visa jeder Kategorie (einschließlich Touristen- und Geschäftsvisa auf direkte Einladung) und Blitz-Visa erhalten, vorausgesetzt, dass die Einreise in die Russische Föderation auf einem der regulären Passagierflüge von Deutschland aus auf dem Luftweg erfolgt.

Hinweis: Die Einladung muss nach dem 1. April 2021 ausgestell sein. Einladungen für mehrmalige Einreise müssen im Original vorgelegt werden.

Auch können wir Sie bei der Beantragung von Einladung unterstützen. Gerne sprechen Sie uns an.

Besten Gruß

Ihr DVKG Team

 

Süd Korea - Beantragung in Berlin: verzögerte Bearbeitungszeit
31.03.2021, 12:00 Uhr

Das Visum Center Süd Korea informiert:

Bitte beachten Sie, dass das Korea Visa Application Center (KVAC) in Berlin in Abstimmung mit der Botschaft der Republik Korea (ROK) in Berlin aufgrund der steigenden Anzahl von COVID-19-Fällen in Deutschland und der neuesten Bestimmungen der Berliner Behörden alle persönlichen Dienstleistungen im KVAC vorübergehend einstellen wird. Die Terminvergabe und die persönliche Rückgabe von Reisepässen im KVAC wird leider bis auf Weiteres ausgesetzt.

Eine Visumbeantragung kann weiterhin über die DVKG erfolgen.

Besten Gruß

Ihr

DVKG Team

China: WICHTIG: Bestimmungen über die Erteilung des grünen QR-Codes mit HDC-Zeichen
26.02.2021, 12:00 Uhr

Das Chinesische Konsulat informiert:

 

Ab dem 02. März 2021 werden die Bestimmungen über die Erteilung des grünen QR-Codes mit HDC-Zeichen wie nachstehend angepasst.

 

I. Nukleinsäure-Test

1. Der Nukleinsäure-Test bezieht sich nur auf einen RT-PCR-Test. Das TMA-Testverfahren wird nicht akzeptiert.

2. Probennahme: Rachenabstrich oder Nasenabstrich

 

II. IgM-Antikörper-Test

1. Nur Testergebnisse mit venöser Blutentnahme werden anerkannt.

2. Die Testbescheinigungen müssen folgende Informationen wie Stand der IgM-Antikörper, Venöse Blutentnahme und Test-Methode enthalten.

Alle Testbescheinigungen müssen maschinenschriftlich den Namen der Getesteten, den Namen und die Anschrift der Teststelle, Eingangsdatum, die Art und Zeit der Probenahme und das Testverfahren aufführen.

 

III. Das Beantragsverfahren und die erforderlichen Unterlagen

Die negativen Testergebnisse und nachstehende Unterlagen müssen über https://hrhk.cs.mfa.gov.cn/H5/ hochgeladen werden.

1. Reisepass

2. Flugticket

3. Gültiges chinesisches Visum oder gültige chinesische Aufenthaltserlaubnis

4. Deutsches Visum oder deutscher Aufenthaltstitel oder Anmeldebescheinigung (Reisende von Nicht-EU-Ländern)

5. Negative Testergebnisse von Nukleinsäure- und IgM-Antikörper-Tests innerhalb von 48 Stunden vor dem Abflug nach China. Dies gilt auch für die obenerwähnten Transitpassagiere.

6. Die Geimpften müssen zusätzlich die Impfbescheinigung bzw. der Impfpass vorweisen bzw. mit folgenden Angaben hochladen. Diese müssen folgende Angaben enthalten: Name, Geschlecht, Geburtsdatum, Bezeichnung des Impfstoffes, Datum und Ort der ersten und zweiten Impfung, Unterschrift und Anschrift der impfenden Stelle.

 

IV. Die Voraussetzungen für eine Erteilung des grünen QR-Codes

1. In folgenden Fällen wird der grüne QR-Code mit HDC-Zeichen von chinesischen Auslandsvertretungen in Deutschland erteilt:

~ Sollten die in Deutschland wohnhaften Reisenden mit Direktflügen von Deutschland aus nach China fliegen

~ Sollten die Reisenden von einem Land ohne Direktflugverbindung mit China nur über Deutschland nach China fliegen (Solche Transitpassagiere müssen die grünen QR-Codes von chinesischen Auslandsvertretungen im Abflugsland erteilen lassen und diesen QR-Code mit den erforderlichen Unterlagen nachweisen.)

~ Sollten die Direktflüge zwischen einem Abflugsland und China gestrichen werden und keine Alternative vorhanden sein

2. In folgenden Fällen wird der grüne QR-Code mit HDC-Zeichen von chinesischen Auslandsvertretungen in Deutschland NICHT erteilt:

~ Sollte es Direktflugverbindung zwischen dem Abflugsland und China geben

~ Sollten die Reisenden von Deutschland aus über ein Drittland nach China fliegen

~ Sollten sich die Transitpassagiere vor Deutschland bereits in einem Transitland aufgehalten haben

 

V.Wichtige Hinweise:

1. Die Sonderegelung, dass die Fluggäste die negativen Testergebnissen (ausgestellt am Frankfurter Flughafen bei Centogene, Medical Center sowie der Teststelle im Non-Schengen-Bereich) einfach auf der obenerwähnten Website (https://hrhk.cs.mfa.gov.cn/H5/) hochladen und quasi automatisch einen grünen QR-Code bekommen, wird ab dem 02. März abgeschafft. Stattdessen müssen Reisende nun die Testergebnisse und erforderliche Dokumente( sieh III.) über die obengenannte Website hochladen und erhalten erst nach der Überprüfung durch das chinesische Generalkonsulat in Frankfurt den grünen QR-Code mit dem „HDC-Zeichen". 

2. Reisende mit auskurierter COVID-19-Erkrankung und auf IgG-Antikörper positiv getesteten Reisende müssen mindestens drei Wochen vor ihren Flügen nach China die zuständigen chinesischen Auslandsvertretungen kontaktieren. 

3. Nukleinsäure- und IgM-Antikörper-Tests können an unterschiedlichen Teststellen durchgeführt werden, die sich aber im selben Konsularbezirk befinden müssen. (sieh Anhang)

4. Reisende werden gebeten, alle erforderlichen Unterlagen rechtzeitig und möglich früh hochzuladen, damit die Unterlagen so schnell wie möglich überprüft werden können. Die chinesischen Auslandsvertretungen werden auch an Feiertagen und Wochenenden die Anträge bearbeiten. Und den grünen QR-Code erteilen.

 

Anhang:

1. Chinesische Botschaft:

test_deu@outlook.com

Konularbezirke: Berlin, Brandenburg, Sachsen, Thüringen, Sachsen-Anhalt, Mecklenburg-Vorpommern

2. Chinesisches Generalkonsulat in Hamburg:

hhchgk.test@gmail.com

Konularbezirke: Bremen, Hamburg, Niedersachsen, Schleswig-Holstein

3. Chinesisches Generalkonsulat in München:

konsular.muc@gmail.com

Konularbezirke: Bayern

4. Chinesisches Generalkonsulat in Frankfurt a.M.:

consulate.frankfurt.test@gmail.com

Konularbezirke: Rheinland-Pfalz, Saarland, Baden-Württemberg, Hessen

5. Chinesisches Generalkonsulat in Düsseldorf:

test_dus@outlook.com

Konularbezirke: Nordrhein-Westfalen

 

Ihr DVKG Team