Indien: Arbeitsvisum ohne Arbeitsvertrag im Zielland
12.12.2019, 12:00 Uhr

Das indische Konsulat informiert:
 

Für Arbeitsvisa ohne Arbeitsvertrag im Zielland sind im Entsendungsschreiben und Einladungsschreiben nachfolgende Angaben pflicht: 

Bitte berücksichtigen Sie dieses bei Ihrer nächsten Visum Beantragung.

Ihr DVKG Team

Indien: Keine Abgabe der Fingerabdrücke notwendig
02.12.2019, 12:00 Uhr

Das indische Konsulat informiert:

Es ist keine Abgabe von Fingerabdrücken bei der Einreichung von Visa Dokumenten (u.a. Arbeits-, Entry, Studenten, Konferenz Visa) mehr erforderlich.

Ihr DVKG Team

China: Abgabe des Fingerabdrucks ab 16. Dez. 2019
19.11.2019, 10:00 Uhr

Der chinesische Konsular Provider informiert
 
Ab dem 16. Dez. 2019 muss jeder Antragsteller bei Abgabe der Visa Dokumente einen Fingerabdruck abgeben. Der Fingerabdruck ist mit dem bei Abgabe vorgelegten Reisepass für 5 Jahre gültig. Wenn der Reisepass innerhalb der 5 Jahre abläuft, muss mit dem neuen Reisepass auch erneut ein Fingerabdruck abgegeben werden.
Von dieser Regelung befreit sind:
 

  1. Personen unter 14 Jahren oder über 70 Jahren
  2. Besitzer von Diplomatenpässen oder Personen, die gemäß bilateraler Vereinbarungen von der Erfassung der Fingerabdrücke befreit sind
  3. Personen, die ein chinesisches Visum mit demselben Pass beantragt und deren Fingerabdrücke innerhalb der letzten 5 Jahre bereits erfasst wurden, können von der Erhebung befreit werden. Allerdings muss das ausgestellte biometrische Visum im selben Pass vorgelegt werden
  4. Personen, die Einschränkungen im Fingerbereich haben oder Personen, bei denen sich Fingerabdrücke von allen 10 Fingern aus anderen Gründen nicht erfassen lassen

 
Bitte beachten Sie, dass alle Antragsteller persönlich zum Visa Application Service Center kommen müssen, um Fingerabdrücke abnehmen zu lassen. Die Fälschung von Fingerabdrücken oder Betrug mit fremden Fingerabdrücken durch Dritte führt zur Verweigerung der Einreise nach China. Alle sich daraus ergebenden Konsequenzen trägt der Antragsteller selbst.
 
Weitere Informationen erhalten Sie in den kommenden Tagen.
 
Besten Gruß,

Ihr DVKG Team

China: strenge Auslegung der Regularien
12.11.2019, 11:00 Uhr

Das chinesische Konsulat informiert: 

Das chinesische Konsulat hat uns informiert, dass die Anforderungen an folgende Punkte strikter ausgelegt werden. Wir bitten Sie die Punkte genau zu beachten, um Verzögerungen zu vermeiden:

  1. Das Passbild muss aktuell sein - nicht älter als 6 Monate. Z.B. wenn ein Reisepass am 06.06.2018 ausgestellt wurde, und der Antragsteller das gleiche Passbild im Formular verwendet, wird dieses nicht mehr akzeptiert werden. Reichen Sie ein zweites aktuelles Passbild ein, welches sich von Ihrem Passbild im Reisepass unterscheidet. 
  2. Das Passbild muss standardisiert und biometrisch sein. Der Hintergrund muss Weiß sein, die detaillierten Anforderungen finden Sie hier.
  3. Ein Passbild aus dem Leben heraus wird nicht akzeptiert. In diesem Fall kann auch kein Passbild nachgereicht werden, es muss ein neuer Visumantrag ausgestellt und ein neuer Termin vereinbart werden. 
  4. Besondere Beachtung finden zusätzlich bei nachfolgenden Punkten statt: 
    1. Vorname,
    2. Nachname,
    3. Mittelname(-n),
    4. Geburtsdatum
    5. Passportgültigkeit.

Einer Übersicht der China Visum Regularien erhalten Sie hier: 

Für Rückfragen stehen wir Ihnen gerne zur Verfügung. 

Ihr DVKG Team

China: Umstellungen bei den Konsular Providern in Deutschland
04.09.2019, 12:00 Uhr

Die Umstellungen bei den China Konsular Providern ist erfolgt. Wichtige Veränderungen sind aktuell eingeführt und können in den kommenden Wochen sich weiter verändern:

Ein Beantragungsprozess kann ein Zeitfenster von bis zu 7 Konsular-Arbeitstagen beanspruchen. Bitte reichen Sie Ihren Visumantrag rechtzeitig vor Ihrer Reise ein.
 
Der Konsular Provider hat avisiert, dass im Jahr 2020 voraussichtlich alle Reisenden einen Fingerabdruck persönlich abgeben müssen. Der Fingerabdruck soll für 5 Jahre gültig sein und kann für eine erneute Visum Beantragung wiederverwendet werden. 
 
Ihr DVKG Team