USA Einreise ab dem 8. Nov. 2021
03.11.2021, 12:00 Uhr

Präsidentitial Proclamation:

Ab dem 8. November 2021 dürfen nur noch geimpfte Personen in die USA einreisen. Dies gilt weltweit. Auch Transit-Reisende müssen diese Anforderungen erfüllen.

Voraussetzung dafür ist eine Impfung mit einem von der WHO oder US-Arzneimittelaufsicht FDA zugelassenem Impfstoff. Kreuzimpfungen sind genehmigt:

 

Wie wird der Impfnachweis präsentiert:

Die NIE Genehmigungen sind ab dem 8. November 2021 nicht mehr notwendig und auch nicht mehr gültig.

 

Ihr DVKG Team

USA: Update - Einreise in die USA ab dem 8. Nov. 2021
19.10.2021, 09:00 Uhr

Die Regierung Biden hat am vergangenen Freitag (15. Oktober) angekündigt, dass vollständig geimpfte Reisende ab Montag, dem 8. November 2021, in die USA einreisen dürfen. Das bedeutet, dass das seit März 2020 geltende Einreiseverbot für Reisende aus dem Schengen-Raum aufgehoben und durch ein neues System ersetzt wird, das den Nachweis einer Impfung erfordert. Geschäftsreisende sollen für die Einreise in die USA eine Ausnahmegenehmigung (National Interest Exception - NIE) nicht mehr beantragen müssen. 

Zum jetzigen Zeitpunkt kann davon ausgegangen werden, dass die Biden-Administration den CDC-Richtlinien folgen wird, wer als geimpft gilt. Die CDC sieht vor, dass diejenigen, die vollständig mit einem von der FDA zugelassenen Impfstoff (Moderna, Pfizer/Biontech und Johnson & Johnson) sowie einem von der WHO zugelassenen Impfstoff (Astrazeneca, Sinopharm und Sinovac) geimpft sind, in die USA einreisen dürfen. Darüber hinaus sieht die CDC vor, dass Personen, die mit Kreuzimpfungen geimpft wurden, für die Einreise auch in Frage kommen. 

Nach fehlt eine schriftliche Anleitung, wie die Administration Bidens diese neue Richtlinie umsetzen wird. Es gibt noch offene Fragen, insbesondere darüber, wer für eine Ausnahme in Frage kommt. Darüber hinaus könnte es zu Verzögerungen bei der Umsetzung kommen. Daher empfehlen wir Geschäftsreisenden, weiterhin eine NIE-Ausnahmegenehmigung zu beantragen, bis das neue System in Kraft getreten ist. Darüber hinaus sollten Reisende aus Europa in die USA, die eine NIE-Ausnahmegenehmigung nutzen und nicht geimpft sind, beachten, dass sie nach Aufhebung des Reiseverbots nicht mehr in die USA einreisen dürfen, wenn sie nicht vollständig geimpft sind.  

Ihr DVKG Team

USA: Geimpfte dürfen ab 8. November in die USA
15.10.2021, 18:00 Uhr

Das Weiße Haus informiert:

 

Die USA lassen gegen das Corona Virus geimpfte Reisende ab dem 8. November wieder ins Land. „Die neue Reiseregelung der USA, die für ausländische Reisende eine Impfung verlangt, wird am 8. November beginnen“, erklärte ein Sprecher des Weißen Hauses am Freitag auf Twitter. Reisende werden neben einer Impfung vor Abflug künftig zusätzlich auch einen negativen Corona-Test vorweisen müssen.

Die derzeitigen Regelungen untersagen Einreisen für jene, die sich in den 14 Tagen zuvor im Schengen-Raum, in Irland oder in Großbritannien aufgehalten haben. Einreiseverbote gelten außerdem für China, Indien, Brasilien, Südafrika und Iran. Nicht betroffen sind US-Bürger, Menschen mit einer dauerhaften Aufenthaltserlaubnis – einer sogenannten Green Card – und Inhaber bestimmter Visa mit einer Ausnahmegenehmigung.

 

Ihr DVKG Team

China: Abgabe der Fingerabdrücke ab 29. Sep. 2021
23.09.2021, 12:00 Uhr

China Visa Provider / Konsulat informiert:

Bitte beachten Sie, dass ab dem 29. Sep 2021 alle Antragsteller zur Fingerabdruckabgabe persönlich zum Termin im Visa Service Center  erscheinen.

Die DVKG wird Sie zum Termin begleiten. Figerabdrücke müssen in folgenden Fällen NICHT abgegeben werden:

Für Fragen stehen Ihnen die DVKG Visa & Konsular Berater zur Verfügung.

Ihr DVKG Team

China Bundesweit: Impfausweis
06.09.2021, 16:00 Uhr

Das chinesiche Konsulat informiert: 

Antragsteller müssen ab sofort einen Impfnachweis zur Beantragung eines China Visums vorlegen müssen. Zudem muss der Impfnachweis 14 Tage zurückliegen. Antragsteller unter 12 Jahren brauchen keinen Impfnachweis vorzulegen.

Geimpfte Antragsteller : 

  1. Das Impfzertifikat „EU Digitales Covid-Impfzertifikat“  für die erste Impfung
  2. Das Impfzertifikat „EU Digitales Covid-Impfzertifikat“  für die zweite Impfung
  3. falls nicht vorhanden, den gelben Impfpass im Original und als Fotokopie vorlegen

Genesene Antragsteller: 

  1. Das „EU Digitales Covid-Genesenenzertifikat“ und
  2. das Impfzertifikat  „EU Digitales Covid-Impfzertifikat“ für genesene Geimpfte, Achtung dieses Impfzertifikat muss auch 14 Tage zurückliegen.
  3. Falls das Impfzertifikat  „EU Digitales Covid-Impfzertifikat“ für genesene Geimpfte nicht vorhanden, den gelben Impfpass im Original und als Fotokopie vorlegen.

Für Fragen stehen wir Ihnen gerne zur Verfügung.

Ihr DVKG Team